Chalet-Leben mit Herz - Gemeinsam kochen

2019-03-18

Wir wollen wieder eine typische Pinzgauer Spezialität vorstellen, das sind die Bauernkrapfen oder auch Germkrapfen genannt. Die kann man übrigens in einer süßen Version mit Preiselbeermarmelade oder in einer sauren mit Sauerkraut genießen. Der Krapfen selbst bleibt dabei aber immer gleich von der Zubereitung her. Wir wünschen Euch Gutes Gelingen!


GERMKRAPFEN

 

Zutaten (für ca 8-10 Stück): 180 ml Milch, 15 g Germ frisch, 150 g glattes Mehl, 150 griffiges Mehl, 30 g Staubzucker, 30 g weiche Butter, 2 Eigelb (mittelgroße Eier), Schale von einer unbehandelten Zitrone, 1 cl. Inländer Rum, 1/2 Vanilleschote, Butterschmalz zum Ausbacken, Staubzucker zum Bestreuen, Preiselbeermarmelade oder Sauerkraut zum Füllen

 

ZUBEREITUNG

 

Milch leicht erwärmen, Germ darin auflösen und mit griffigem Mehl verrühren. Mit feuchtem Tuch bedecken und an einem warmen Ort für ca. 15 min gehen lassen. Restliche Zutaten unter den Teig kneten und mit Rum und Vanillemark abschmecken. Den Teig in 8 Stücke portionieren auf der Arbeitsplatte mit der Hand kreisförmig nach außen abschleifen (Kugeln formen).

 

Auf ein mit Mehl bestaubtes Blech geben, mit feuchtem Tuch bedecken und wieder an einem warmen Ort ca. 20 Minuten aufgehen lassen.

 

Butterschmalz auf ca. 160° erhitzen. Teigkugeln auseinander ziehen, so dass in der Mitte eine kleine Ausbuchtung entsteht. Anschließend im heißem Butterschmalz goldgelb backen. Mit Staubzucker bestreuen und mit Preiselbeermarmelade füllen.



Zurück
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X
[[Shorturl]]